Hurricanes gewinnen zweites Spiel in Folge!
  06.02.2018

Spielbericht gegen Holzgerlingen vom 3.2.2018

Einen ganzen wichtigen Sieg konnten die Basketballer der Herrenberg Hurricanes am Samstagnachmittag gegen den Tabellenfünften aus Holzgerlingen einfahren. Am Ende stand ein verdienter Punktestand von 82:68 auf der Anzeigetafel der Kreissporthalle, welcher auch in dieser Höhe letztendlich verdient war und den direkten Vergleich gegen die in der Tabelle einen Platz besser platzierten Holzgerlinger zugunsten der Herrenberger bedeutet.

Von Beginn an spielten die Hurricanes mit hoher Intensität und Spielspaß, der Sieg gegen Böblingen aus der Vorwoche und die konzentrierten Trainingswochen sorgten sichtlich für ein gesundes Selbstvertrauen und einen geschlossenen Mannschaftsgeist. Frische Beine und wache Köpfe mündeten in einer aggressiven Verteidigung, welche die Gäste schon früh vor einige Probleme stellte. Im Gegenzug war den Herrenberger Basketballern deutlich die Lauf- und Passbereitschaft in der Offense anzumerken, was schon nach dem ersten Viertel in einer 26:17 Führung resultierte. Auch im zweiten Viertel konnte die Konzentration aufrechterhalten werden und so ging es für beide Mannschaften mit einem Spielstand von 47:35 in die Pause.

Schon in vergangenen Spielen gaben die Hurricanes komfortable Pausenführungen aus der Hand, weshalb die Ansprache in der Kabine lautete, sich weiter tatkräftig auf dem Feld zu unterstützen und mit der gleichen Energie in die zweite Hälfte zu starten. Im dritten Viertel schlichen sich zu Beginn dann einige Fehler ein, die Herrenberger drohten kurzzeitig in alte Muster zu verfallen und die Gäste aus Holzgerlingen kamen zwischenzeitlich auf zwei Punkte heran. Mit klugen Auszeiten und Umstellungen in Defense und Offense schafften es die Herrenberger allerdings wieder in die Spur aus der ersten Halbzeit zu finden und ließen bis zum Schluss keinen Zweifel an einem Sieg mehr aufkommen.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung und der Wille wirklich alles zu geben, zeigen, dass auch Mannschaften aus der ersten Tabellenhälfte geschlagen werden können. Mit dem Sieg gegen Holzgerlingen konnten sich die Herrenberg Hurricanes erst einmal ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen. Nach einem spielfreien Wochenende geht es am 17.2. dann zu den drittplatzierten Pfrondorfern, welchen man mit der gleichen Leistung entgegentreten will um möglicherweise auch dort einen Sieg zu entführen.

Es spielten: König (15 Punkte), Schubert-Medinger (13), Heikenwälder, Polster (jeweils 12), Cantu (9), Braun, Nieuwenhuizen, Solomonidis (5), Baumann, Werner (3).